Update zum Trainingsbetrieb der HSG Bensheim/Auerbach FLAMES // weibliche Jugendteams

Schoko-Adventskalender der Flames ab heute erhältlich
3. November 2020
Flames reisen zum Pokal-Fight nach Blomberg
6. November 2020
alle anzeigen

Update zum Trainingsbetrieb der HSG Bensheim/Auerbach FLAMES // weibliche Jugendteams

Liebes Trainerteam, liebe Spielerinnen und Eltern, liebe Vereinsmitglieder,

vor einigen Tagen haben wir über den „Trainingslockdown“ eine ausführliche Informationsmail verschickt. Nach Prüfung der vorliegenden Verordnungen haben sich für uns einige sehr erfreuliche Lücken ergeben und wir möchten dazu gerne heute informieren. Folgender Sachstand zum Thema Trainingsbetrieb für den November 2020 ist verbindlich:

  • Für die Jugendmannschaften der weiblichen A2-, B2, C2-/3-, D1-/2-/3-, E1-/2-Jugend sowie Minis und Ballschule ruhen die Bälle komplett bis zum 30. November 2020 = keine Spiele und auch kein gemeinsames Hallentraining. Ab dem 1. Dezember 2020 könnte möglicherweise wieder trainiert werden, die Rundenspiele bleibt jedoch ausgesetzt bis zum 31.12.2020.
  • Für die A1- und die B1-Jugend darf das Training vorerst wie gewohnt weitergehen, da es sich hier um Mannschaften aus dem vom Ministerium definierten Leistungsbereich, also eines „durch den zuständigen Spitzenfachverband zertifizierten Nachwuchsleistungszentrums“, handelt. Grundlage dafür ist, dass die A-Jugend in der länderübergreifend höchsten deutschen Klasse spielt und damit jene Teams „mitzieht“, die darunter ebenfalls auf höchstmöglicher nationaler (Landes-)Ebene – in diesem Fall der hessischen Oberliga – aktiv sind.
  • Aus rechtlicher Sicht dürfte auch die C1-Jugend Training durchführen. Wir haben aber vereinsintern beschlossen, dass wir auf den Trainingsbetrieb der C1 verzichten. Die relevanten Trainingsgruppen sind aktuell die A Jugend Bundesliga, da diese sich im Wettkampfbetrieb befindet sowie die B1-Jugend, da diese neben HHV/DHB-Kaderspielerinnen und Akademiespielerinnen auch die Absicherung als Reserve- und Perspektivkader für die A Jugend Bundesliga darstellt.
  • Außerdem werden wir uns von allen Trainern, Betreuern und Sportlerinnen bzw. deren Erziehungsberechtigten eine Einverständniserklärung einholen, dass diese bereit sind auf freiwilliger Basis in der aktuellen Situation zu trainieren. Spielerinnen mit Risikogruppen im Umfeld werden angehalten, dem Training fern zu bleiben. Auch die inhaltliche Gestaltung des Trainings werden wir anpassen, die Gruppen minimieren, sodass die möglichen Infektionsketten klein und übersichtlich sind.

Wir haben eine Zuordnungsbestätigung vom Handballverband Hessen eingeholt, sowie ein Empfehlungsschreiben des DHB erhalten, die uns in Kombination mit der hessischen Landesverordnung eine Trainingsberechtigung zusagt. Des weiteren haben wir mit dem Kreis Bergstraße um Landrat Chr. Engelhardt, der Stadt Bensheim, dem TSV-Präsidium & HSG-Vorstand gesprochen und in den Entscheidungsprozess involviert.

Wir wissen, dass die aktuelle Situation viel Fingerspitzengefühl benötigt, dennoch sind wir der Ansicht mit unseren Leistungsteams die rechtlichen Möglichkeiten auszuschöpfen und würden gerne weiter trainieren. Dazu führen einige aus unserer Sicht wichtige Punkte, wie z.B. die Förderung unserer Jugend-Nationalspielerinnen, unsere Handball-Akademie-Spielerinnen sowie die A Jugend Bundesliga, die aktiv im Wettkampfbetrieb steckt. Das Training wird unter strikter Einhaltung der Hygieneregeln laut Handballkonzept stattfinden. Außerdem wird es auf freiwilliger Basis für alle Teilnehmerinnen & Trainer/Betreuer durchgeführt, wie oben erläutert.

Wir hoffen, dass unsere anderen Teams, die nun wieder im „Homeoffice“ trainieren werden, sich bestmöglich fit halten und auf Verständnis für unsere Entscheidungen. Hoffentlich sind dann bald wieder alle Mannschaften in der Sporthalle aktiv.

BLEIBT GESUND

Sportliche Grüße                                                                    

Andre Schumacher

Jugendkoordinator der HSG Bensheim/Auerbach FLAMES (weiblicher Bereich)
Vize-Abteilungsleiter der Handballabteilung der TSV Rot-Weiß Auerbach e.V.