TOP-Spiel am Ostersamstag – Duell der Tabellennachbarn

Jugendhandball – Ergebnisse und Berichte der Spiele vom Wochenende
20. März 2018
Lisa Friedberger & Julia Maidhof: Weiterhin Flammen
1. April 2018
alle anzeigen

TOP-Spiel am Ostersamstag – Duell der Tabellennachbarn

Rafika Ettaqi ist nach überstandener Krankheit wieder dabei – hier setzt sie sich im Hinspiel gegen Seline Ineichen durch / Bildrechte: ©Andrea Müller - HSG Bensheim/Auerbach Flames

Nach der Nationalmannschaftspause empfangen die Flames der HSG Bensheim/Auerbach am Samstag, 31.03.2018 (17.30 Uhr Weststadthalle in Bensheim) mit der Neckarsulmer Sport-Union den direkten Tabellennachbarn. Durch den 30:26 Sieg beim VFL Oldenburg konnten die Flames den Tabellenplatz mit der NSU tauschen und sich auf den 12. Platz verbessern und den möchten sie gegen die NSU am Ostersamstag auch verteidigen.

Zwei Punkte im Osternest sind daher der große Wunsch der Flames und ihrer Fans. Denn beide Mannschaften haben zumindest diesen 12. Platz als Saisonziel, da dieser den sportlichen Klassenerhalt bedeutet, auch wenn es am Ende der Saison nur einen statt zwei Absteiger gibt.

Der genaue Blick auf die Tabelle zeigt die Brisanz des Spieles. Die NSU belegt mit 7:29 Punkten und 438:555 (-117) Toren den vorletzten Tabellenplatz, die Flames finden sich mit 8:28 Punkten und 445:488 (-43) Toren unmittelbar davor. Ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten würde die Vergrößerung des Abstands auf 3 Punkte bedeuten, bei einer Niederlage tauschen beide Mannschaften wieder die Plätze.

Das Ziel der Flames ist daher ein Sieg vor den eigenen Zuschauern, die am Samstag wieder stark gefordert sind. Aufgrund der kurzen Entfernung werden sicher viele Fans aus Neckarsulm zum Spiel anreisen und die Zuschauer können der entscheidende Faktor sein.

„Wir wollen dieses Spiel zu Hause gewinnen. Das wäre wichtig, denn wir haben uns als Ziel gesetzt, dass wir den Klassenerhalt auch sportlich schaffen wollen und die NSU ist ein direkter Konkurrent. Mit einem Sieg sind wir drei Punkte vor ihnen und das ist die Prämisse zu Hause. Von daher werden wir alles dafür tun. Das Spiel gegen Oldenburg hat uns Selbstvertrauen gegeben, wir haben uns mal belohnt. Natürlich wollen wir, dass die zwei Punkte, die wir in Oldenburg geholt haben, vergoldet werden. Dementsprechend heiß die Devise 2 Punkte“, so Flames-Trainerin Heike Ahlgrimm zur anstehenden Begegnung.

Aus dem Hinspiel haben die Flames außerdem noch eine Rechnung offen. Mit 26:24 verlor man am 11.11.2017 knapp in Neckarsulm. Am Ende machte es die Erfahrung von Maike Daniels und der paar Tage vorher verpflichteten Dänin Mette Gravholt aus, die in den letzten Minuten für die Entscheidung zu Gunsten der NSU sorgten.

Einige personelle Veränderungen bei der NSU Anfang des Jahres

Seitdem hat sich einiges bei der NSU geändert. Mette Gravholt hat die NSU im Februar bereits wieder verlassen. Im Januar hat man mit der Dänin Mia Marie Tarp Møldrup eine Verstärkung für den rechten Rückraum gefunden und damit auf den langfristigen Ausfall von Alla Vojtiskova (Schwangerschaft) reagiert. Nicht mehr im Kader ist dagegen Rückraumschützin Isabel Tissekker, die im Februar zum Ligakonkurrenten TV Nellingen wechselte. Mit dem russischen Neuzugang Valeria Gorelova reagiert die Neckarsulmer Sport-Union außerdem auf das anhaltende Verletzungspech im Tor, da Melanie Herrmann weiterhin fehlen wird.

Und auch an der Seitenlinie kam es zu einem Wechsel. Seit mehr als sieben Jahren trainierte Emir Hadzimuhamedovic erfolgreich die Neckarsulmer Sport-Union. Doch Anfang Februar stellte er sein Amt zur Verfügung, um sich fortan auf die Aufgabe als Sportlicher Leiter konzentrieren zu können. Annamaria Ilyes übernahm das Traineramt der Bundesligamannschaft, nachdem sie als hauptamtliche Jugend-Koordinatorin der JSG Neckar Kocher und Trainerin der zweiten Mannschaft bereits seit vergangenen Sommer in Neckarsulm tätig war.

Neckarsulm noch ohne Sieg nach Trainerwechsel

Bisher zeigte der Trainerwechsel jedoch nicht die erhoffte Wirkung. Die NSU verlor alle 6 Spiele unter Annamaria Ilyes, zuletzt das Derby zu Hause gegen den TV Nellingen mit 25:29.

Von daher möchte Annamaria Ilyes in Bensheim unbedingt den ersten Sieg, wie auch auf der NSU-Homepage zu lesen ist: „Ich bin hungrig auf unseren ersten gemeinsamen Sieg. Die Mädels müssen über 60 Minuten ihren Willen zeigen und natürlich müssen wir im Vergleich zu den letzten Spielen weniger Fehler machen, um in Bensheim punkten zu können.“, sagte Annamaria Ilyes zum bevorstehenden Spiel.

In der Vorbereitung auf das Spiel ereilte die Neckarsulmer Trainerin Annamaria Ilyes das gleiche Schicksal, wie Flames-Trainerin Heike Ahlgrimm. Krankheitsbedingt waren beide selbst stark angeschlagen und konnten den Trainingsbetrieb in der vergangenen Woche nur bedingt leiten.

Doch das zählt für beide Trainerinnen am Samstag nicht – sie stellen sich Beide am Samstag in den Dienst ihrer Mannschaft und werden alles dafür tun, damit ihr Team als Sieger vom Feld geht.

Flames-Trainerin Heike Ahlgrimm optimistisch

„Ich bin optimistisch, dass wir wieder an uns glauben, dass wir unsere Tugenden abrufen und wir zu Hause bestehen können. Der größere Druck ist bei Neckarsulm, denn bei einer Niederlage sind sie drei Punkte hinter uns“, glaubt Heike Ahlgrimm fest an ihre Mannschaft und die Unterstützung der Fans.

Personell hat sich die Lage gegenüber dem Oldenburgspiel nur minimal verbessert. Neben der schwangeren Ivana Sazdovski und den beiden Langzeitverletzten Josephine Körner und Vildana Halilovic wird auch Caro Thomas noch paar Wochen fehlen. Rafika Ettaqi ist nach krankheitsbedingter Pause wieder dabei. Das sollte eigentlich auch Sanne Hoekstra sein, die sich jedoch im Donnerstagtraining verletzte und voraussichtlich ebenso ausfallen wird, wie Martha Logdanidou. Ebenfalls wieder im Kader sind Larissa Platen und Lisa Friedberger, die in Oldenburg fehlten, weil sie mit Deutschlands Polizeinationalmannschaft der Frauen in Göppingen im Einsatz waren und den EM-Titel gewonnen haben.

Für Samstag ist in jedem Fall ein spannendes Spiel zu erwarten und der Osterhase den Flames dann hoffentlich zwei flammende Eier ins Punkte-Nest legt.