Nach zwei Testspielen diese Woche Gastgeber des 1. Dentsply Sirona Cup

Dentsply Sirona präsentiert am Samstag und Sonntag top besetztes Vorbereitungsturnier in Bensheim
20. August 2021
Ergebnisse des 1. Dentsply Sirona Cup
23. August 2021
alle anzeigen

Nach zwei Testspielen diese Woche Gastgeber des 1. Dentsply Sirona Cup

Christin Kühlborn setzte sich am Donnerstag mit ihrem Team im Testspiel gegen den Drittligisten Eddersheim durch / Foto: ©Andrea Müller

Für die Flames der HSG Bensheim/Auerbach standen diese Woche noch zwei Testspiele auf dem Programm, bevor man am Wochenende sich erstmals seit Monaten wieder vor eigenem Publikum als Gastgeber des 1. Dentsply Sirona Cup präsentieren wird.

Am Dienstagabend ging es für das Team von Trainerin Heike Ahlgrimm zur TG Nürtingen.  Beim Zweitligisten konnten sich die Flames mit 23:32 (10:17) durchsetzen. Mit der Leistung war die Trainerin insgesamt zufrieden, sah aber auch einiges, was verbessert werden muss.  „Wir haben in der Abwehr zu viele Tore gekriegt. Über 20 Tore gegen einen Zweitligisten sind einfach zu viel. Da müssen wir ein bisschen aggressiver sein. Wir haben nicht das Tempospiel umgesetzt, wie wir es uns vorgenommen hatten. Vorne haben wir viele Dinge gut gemacht, aber auch viele Fehler. Am Ende haben wir zwar deutlich gewonnen, doch uns fehlte heute etwas die Spritzigkeit. Aber das ist auch normal nach der harten letzten Woche“, erklärt Heike Ahlgrimm.

Der Drittligist TSG Eddersheim war am Donnerstag zu einem Testspiel zu Gast. Mit 37:21 (22:12) setzten sich auch hier die Flames nach kurzen Anlaufschwierigkeiten souverän durch. Wie auch in Nürtingen gefielen Trainerin Heike Ahlgrimm allerdings die vielen Gegentreffer „das kann nicht unser Anspruch sein“ und die vielen Fehlwürfe nicht. „Hier müssen wir konzentrierter sein und unsere erarbeiteten Chancen besser nutzen“, erläutert die Flames-Trainerin.

Am Wochenende haben die Flames vier weitere Spiele zum Testen, denn am 21. und 22. August 2021 sind die Flames erstmals Ausrichter des 1. Dentsply Sirona Cup mit einem hochkarätigen Starterfeld. Mit den Teams aus Leverkusen, Metzingen, Neckarsulm, Blomberg und den Flames sind gleich fünf Erstligavereine aktiv. Das Teilnehmerfeld wird vom ambitionierten Zweitligisten aus Waiblingen komplettiert.

Die Vorfreude auf das Turnier ist bei allen groß. „Es ist toll, dass es uns gelungen ist erstmal dieses Turnier auszutragen und viele TOP-Teams dabei sind. Wir freuen uns auf ein schönes Turnier und auch, dass wir endlich mal wieder vor Zuschauern in der Weststadthalle spielen dürfen“, so Heike Ahlgrimm.

In der Vorrunde treffen die Flames am Samstag um 10:00 Uhr auf die TuS Metzingen und um 16:00 Uhr auf Bayer Leverkusen.

Für Kurzentschlossene gibt es noch Tickets an der Tageskasse. Außerdem wird der Cup auf Sportdeutschland.tv übertragen.