Jugendhandball – Ergebnisse und Berichte der Spiele vom Wochenende

Start in die 2. Vorbereitungsphase erfolgt
24. November 2017
Julia Maidhof schnuppert mit der U20-Nationalmannschaft WM-Luft in Leipzig
30. November 2017
alle anzeigen

Jugendhandball – Ergebnisse und Berichte der Spiele vom Wochenende

Die Ergebnisse der Flames vom Wochenende

C2: Souveräner Sieg der C2-Jugend gegen Tabellenletzten

Spielbericht von Klaus Kulke:

Erwartungsgemäß hatte die C2-Jugend der Flames gegen den Tabellenletzten JSG Bischofsheim/Gustavsburg keinerlei Probleme und konnte sich am Ende souverän mit 41:9 (18:4) durchsetzen. Bei besserer Chancenausbeute hätten es problemlos auch 50 Tore für die C2-Jugend sein können.

Beste Spielerin der Flames-Jugend war Paula Rauch mit 13 Toren bei einer insgesamt sehr ausgewogenen Mannschaftsleistung. Die meisten Tore konnten aus Tempogegenstößen erzielt werden. Gerade in der 2. Halbzeit gelangen den Junior-Flames aber auch einige sehr schöne Spielzüge.

Vor dem letzten Spiel der Hinrunde gegen den TV Trebur (Tabellenfünfter) hat die Mannschaft von Trainer Lars Dotzauer gute Chancen, den 2. Tabellenplatz zu halten.

Mannschaftsaufstellung der C-Jugend-Flames: Luisa Rusch (Torwartin), Paula Rauch (13), Mareike Thomas (5), Nebile Özer (5), Emilia Herbert (4), Theresa Weinhold (5), Laura Lipusch (1), Leanne Keller (4), Nathalie Scheffczyk (3), Nele Kulke (1).

 

D1: Knappe Niederlage im Spitzenspiel für die D1 Flames

Spielbericht von Claudia Richter:

Die erste Saisonniederlage kassierte die weibliche D1 der HSG Bensheim/Auerbach beim bisherigen Tabellenzweiten JSGwD Egelsbach/Langen in der Bezirksoberliga der weiblichen D-Jugend. In einem bis zum Schluss engen Spiel siegten die Gastgeber am Ende mit 19:17 (8:7) und zogen mit diesem Sieg in der Tabelle an Bensheim vorbei.

Am Anfang war beiden Teams die Nervosität und der gegenseitige Respekt deutlich anzumerken, so dass die Partie bis zur 10.Minute (3:3) sehr torarm blieb. Im weiteren Spielverlauf konnte sich keine Mannschaft mit mehr als 2 Toren absetzen und so ging es mit einer knappen Halbzeitführung von 8:7 für Egelsbach/Langen in die Pause.

Auch im zweiten Abschnitt blieb das Spiel eng, Egelsbach/Langen lag jetzt aber meist mit 2 Treffern in Führung und die Flames konnten trotz zahlreicher Gelegenheiten nicht mehr aufschließen. Insgesamt fehlte dem Bensheimer Nachwuchs die Durchschlagskraft im Angriff, was auch Trainerin Claudia Richter nach Spielende bemängelte. Hinzu kamen einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen, die unter anderem auch in einer roten Karte gegen Luana Ozimek Mitte der zweiten Hälfte resultierten.

Den kleinen Dämpfer gilt es jetzt schnell abzuhaken, denn spätestens im Rückspiel in eigener Halle besteht die Möglichkeit, die knappe Niederlage vergessen zu machen und den Platz an der Tabellenspitze zurückzuerobern.

Tore: Mia Elsesser (4), Jana Bechtold (3), Elina Kelmendi (3), Mara Stegmeier (3), Melina Greene (2), Nelly Michel (1), Luana Ozimek (1)