Jugendhandball – Ergebnisse und Berichte der Spiele vom Wochenende

Flames zeigen Kampf und Moral nach Fehlstart
5. März 2018
Göppingen reist mit viel Selbstvertrauen nach Bensheim
10. März 2018
alle anzeigen

Jugendhandball – Ergebnisse und Berichte der Spiele vom Wochenende

Die Ergebnisse vom Wochenende

A1: HSG Bensheim/Auerbach  – wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt  25:30

Niederlage trotz Aufholjagd

Eigener Spielbericht A-Jugend Oberliga:

Am vergangenen Sonntag hatten wir die Mannschaft wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchst. bei uns in der GSS-Halle zu Gast. Die personell dezimierten Bad Sodener begannen stark, dennoch konnten wir, auch aufgrund einiger starker Paraden unserer Torhüterin Josefin Lotze, zu Beginn den Spielverlauf relativ offen halten. Im Mittelteil der ersten Halbzeit jedoch konnte sich der Gegner Tor um Tor absetzten, sodass zur Halbzeit ein 10 Tore Rückstand zu Buche stand.

In der Pause folgte eine klare Ansprache der Trainer. Vor allem die Abwehrformation wurde von 5-1 zu 6-0 umgestellt, zudem sollte im Angriff eine schnelle Seitenverlagerung zu größeren Lücken im gegnerischen Abwehrverbund führen. Mit zwei schnellen Toren startend, schienen die Umstellungen zu greifen. Immer wieder konnten wir uns durch schnelles Umschalten durchsetzen und kamen endlich auch mal zu leichten Toren. Nun machte sich auch ein gewisser Kräfteverschleiß des Gegners bemerkbar, der mit lediglich 2 Auswechselspielerinnen angetreten war. Leider wurde zum Ende hin die Zeit knapp. In der 56. Minute konnte der Rückstand auf 3 Tore reduziert werden, allerdings erzielte Bad Soden direkt im Gegenzug ebenfalls einen Treffer. Das Spiel endete schließlich mit einer unnötigen 5-Tore Niederlage.

Beim nächsten Gegner (SG 09 Kirchhof, derzeit 1 Punkt mehr auf dem Konto und daher direkt vor uns in der Tabelle) gilt es die Leistung aus der zweiten Halbzeit zu bestätigen. Wir würden uns über tatkräftige Unterstützung von den Zuschauerrängen sehr freuen. Das Spiel beginnt Sonntag um 14 Uhr und findet erneut in der GSS-Halle Bensheim statt.

 

B1: HSG Nieder-Roden – HSG Bensheim/Auerbach          27:28

Eigener Spielbericht B-Jugend Oberliga:

Nachdem wir das Hinspiel gegen Rodgau/Nieder-Roden zu Hause mit nur einem Tor verloren hatten, wollten wir zum Rückspiel natürlich einen Sieg mit nach Hause nehmen. Das Spiel wurde von beiden Seiten höchst motiviert geführt und war bis zur neunten Minute ausgeglichen. Dann zog Rodgau jedoch mit fünf Toren davon. Nach einer Auszeit von Bensheim konnten wir uns zur Halbzeit bis auf ein Tor heran kämpfen.

Die zweite Halbzeit war nichts für schwache Nerven, da es ständig zwischen Führung Bensheim und Ausgleich wechselte. Die Bensheimer Mannschaft holte alles aus sich heraus und eine starke Jessica Wagner im Tor gab den benötigten Rückhalt. Gegen Ende half dem gegnerischen Team auch eine offene Deckung und siebter Feldspieler nicht mehr. Die HSG Bensheim/Auerbach konnte das hart umkämpfte Spiel mit 27:28 für sich entscheiden.

Ein riesen Dankeschön an alle mitgereisten Fans, die eine starke Unterstützung waren. Wir würden uns freuen, wenn ihr auch nächsten Sonntag um 12 Uhr in der GSS zahlreich bei diesem wichtigen Spiel gegen die HSG Goldstein/Schwanheim erscheint, da wir noch die Teilnahme zu den Deutschen Meisterschaften erreichen können.

 

C1 Oberliga: HSG Bensheim/Auerbach – wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt 17:32 (8:15)

Spielbericht von  Belgin Kalyoncu:

Eine ganz klare Heimniederlage musste die weibl. Jugend C1 am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenzweiten Bad Soden einstecken.

Ein Manko war sicherlich das Fehlen der Bensheimer Spielmacherin Kathrin Jochem, die bis kurz vor dem Spiel an einer viertägigen DHB-Sichtung teilnahm und dadurch nur wenige Minuten eingesetzt werden konnte.

Eigentlich begann das Spiel ganz gut für die Bensheimerinnen. Nach etwa neun Minuten stand es 5:2 für Bensheim und diese Führung konnte auch bis zur 13. Minute gehalten werden, bis der unerklärliche plötzliche Leistungseinbruch des Flames-Nachwuchses dem Spiel die Wendung gab. Auf Bensheimer Seite klappte nichts mehr. Absprachen in der Abwehr fanden nicht statt, Würfe auf das Tor waren zu halbherzig und eine Menge technischer Fehler ließen dem Gegner freien Lauf auf das HSG-Tor. Zum Ende der ersten Hälfte genoss Bad Soden schon einen Vorsprung mit sieben Toren (8:15).

Die zweite Halbzeit verlief analog der Ersten. Durch einzelne wenige Aktionen landete Bensheim noch paar Treffer, die das Spielgeschehen leider nicht beeinflussten. Das Spiel endete 17:32 für die Gastmannschaft Bad Soden.

Es spielten:
Marie Schmelz (4), Erin Yildirim (4), Melanie Vidakovic (3), Lilly Antes (2), Merle Senßfelder (2), Antonia Müller (1), Nathalie Schmidt (1), Emily Lexa, Kim Meyer, Zoe Montag, Anna Schuster, Emma Lissner (Tor).

 

C2: JSG Bischofsheim / Gustavsburg  – HSG Bensheim/Auerbach   16:33

Klarer Sieg der C2-Jugend Flames gegen die JSG Bischofsheim / Gustavsburg

Spielbericht von  Klaus Kulke:

Die Junior-Flames konnten sich mit 33:16 (16:9) klar gegen die C-Jugend der JSG Bischofsheim / Gustavsburg durchsetzen. Allerdings hatte man beim Spiel des Tabellenersten gegen den Tabellenletzten ein noch deutlicheres Ergebnis erwartet. Theresa Weinhold war mit 10 Treffern die beste Werferin der Junior Flames.

Die C2-Jugend der Flames zeichnet sich in dieser Saison durch eine gute Leistungsbreite in der Mannschaft aus, was sich auch wieder im Spiel gegen Bischofsheim/Gustavsburg zeigte.

Das letzte Spiel am Sonntag zu Hause gegen die Jugend des TV Trebur entscheidet über die Tabellenspitze sowie die inoffizielle Meisterschaft (die C2-Jugend der Junior Flames tritt außer Konkurrenz an). Gegen Trebur haben die Junior Flames noch eine Rechnung offen, da das Hinspiel unglücklich und knapp verloren wurde. Wenn die C2-Jugend ihr Potenzial abruft, sollte eine erfolgreiche Revanche kein Problem darstellen.

Mannschaftsaufstellung der Junior-Flames:
Louisa Rusch (Torwartin), Emilia Herbert (2), Nebile Özer (5), Paula Rauch (6), Mareike Thomas (7), Theresa Weinhold (10), Laura Lipusch, Antonia Zahand (1), Laetitia Holz (2), Nele Kulke.

 

D1: HSG Bensheim/Auerbach D1 – JSGwD Egelsbach/Langen 22:13 (11:5)

Spitzenreiter deklassiert – Tabellenführung zurückerobert

Eigener Spielbericht D1-Jugend:
Mit der stärksten Saisonleistung nahm die weibliche D1 der HSG Bensheim/Auerbach erfolgreich Revanche für die Hinspiel-Niederlage und wies den bisher ungeschlagenen Tabellenführer JSGwD Egelsbach/Langen in der Bezirksoberliga der weiblichen D-Jugend mit dem 22:13 Heimsieg deutlich in die Schranken. Das Team von Claudia Richter war bis in die Haarspitzen motiviert und lies von Beginn an keine Zweifel aufkommen, dass man den Meistertitel noch an die Bergstraße holen will.

Vor 120 Zuschauern wurde mit konzentriert vorgetragenen Angriffen und schönem Kombinationshandball schnell eine 6:2-Führung (10.) herausgespielt. Weil auch die Abwehr stabil stand und Torfrau Eva Junge starke Paraden zeigte, gingen die Flames verdient mit 11:5 in die Pause.

Nach dem Wechsel folgte die einzige kleinere Schwächephase, die Egelsbach/Langen aber nicht zu nutzen wusste. Über 15:8 (28.) baute der Bensheimer Nachwuchs die Führung weiter aus und kam schließlich zu einem auch in dieser Höhe verdienten 22:13 Erfolg. Damit gelang nicht nur Wiedergutmachung für die 17:19 Hinspielniederlage, sondern auch der Sprung zurück an die Tabellenspitze. Im letzten Saisonspiel am kommenden Sonntag in Griesheim soll nun mit einem Sieg  die Meisterschaft klar gemacht werden.

Den Schlüssel für den Erfolg sah Trainerin Richter „in einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung, in der alle Spielerinnen ihre Aufgaben zu 100% erfüllt haben.“

Tore: Mia Elsesser (5), Nelly Michel (5), Elina Kelmendi (4), Luana Ozimek (3), Jana Bechtold (2), Melina Greene (1), Leonie Meier (1), Mara Stegmeier (1)