Jugendhandball: Berichte vom Wochenende

Jugendhandball: Berichte vom Wochenende
4. Dezember 2019
Eurosport zeigt die Handball Bundesliga Frauen live im Free-TV
12. Dezember 2019
alle anzeigen

Jugendhandball: Berichte vom Wochenende

Unsere C1-Jugend Saison 2019/20 / Bildrechte: ©Andrea Müller - HSG Bensheim/Auerbach Flames

Weibliche Jugend B2

HSG Bensheim WJB 2 – JSGwB Ried / Biblis 21:8

Bericht von Tina Lipusch:

Das letzte Spiel dieses Jahres wollte unsere Heimmannschaft gegen den letzten der Tabelle ihre Position nach oben schieben. Die Mädchen starteten schwach im Angriff gegen den Gegner. Das erste Tor 1:0 folgte erst in der 9 Minute. Auch das 2.Tor dauert nochmals 5 Minuten.

Die Abwehr stand aber sehr gut, somit konnte selbst das erste Tor der Bibliserinnen brachte keine Wende gegen die Heimmannschaft . Im Angriff als auch in der Abwehr und im Tor, waren die Bensheimerinnen die Besseren, auch wenn sie ihre 100% Leistung nicht vollständig abriefen. Zur Halbzeit stand es daher nur 7:4.

In der zweiten Halbzeit bauten sich die Mädchen etwas ihren Vorsprung aus, trotz Ungenauigkeiten und Konzentrationsfehlern. Die Bensheimerinnen gewannen schließlich sicher mit 21:8

Mit diesem deutlichen Sieg festigten die Mädchen den 2. Platz der Tabelle, mit 2 Spielen weniger, als der Tabellenerste.

Es spielten:
Nebile Özer (1) Zoe Montag (2), Mara Stegmeyer, Leonie Meyer (4), Antonia Zahand (2), Nathalie Scheffczyk (4), Laura Lipusch (5), Giulia Saglimbene (2), Joline Guder (1), Lisa Schuster , Louisa Rusch, Madeleine Ranz,

 

Weibliche Jugend C1 – Oberliga Süd

TV Idstein – HSG Bensheim/Auerbach 31:21 (16:8)

Bericht von Jochen Elsesser:

C1 Flames ohne Siegchance beim TV Idstein

Mit dem erhofften Auswärtserfolg und dem Anschluss an die Tabellenspitze wurde es leider nichts für die weibliche C1 der Flames in der Oberliga Süd. Beim Tabellenzweiten TV Idstein setzte es eine deutliche 21:31 (8:16) Niederlage. Damit belegt die Mannschaft von Nicole Strehl/Leon Brüning nach Abschluss der Hinrunde mit 8:6 Punkten Platz 4 der Tabelle.

Beide Mannschaften taten sich zu Beginn schwer und machten viele leichte Fehler, so dass nach 7 Minuten lediglich 4 Tore zu Buche standen (1:3). Danach kamen die Gastgeberinnen deutlich besser ins Spiel, überlisteten ein ums andere Mal die sehr offensive Abwehr der Bensheimerinnen und erzielten durch einfache Tempogegenstöße ihre Treffer. Spätestens beim Stand von 6:14 (22.) war eine kleine Vorentscheidung gefallen und mit 8 Toren Differenz ging es wenig später in die Pause (8:16).

Auch in Durchgang zwei bot sich über weite Strecken das gleiche Bild. Die Idsteiner Deckung stand sehr kompakt und die Flames mussten viel Energie in die Angriffsversuche stecken. Nach 40 Minuten konnte Bensheim den Rückstand nochmal auf 6 Tore verkürzen, musste in der Folge im Unterzahlspiel die Gastgeberinnen aber wieder davonziehen lassen.

Am Ende stand eine ernüchternde 21:31-Niederlage, die die Aussicht auf Tabellenrang zwei und die Teilnahme an den Playoffs auf ein Minimum schwinden lässt.

Es spielten:
Melina Greene (9 Tore), Lotte Dietz (7), Jana Bechtold (2), Mia Elsesser (1), Luana Ozimek (1), Chiara Schmitz (1), Noelia Guerra, Rifkah El-Hachimi, Katharina Ille, Eva Junge, Luana Kappel, Lara Moritz, Paula Kratz

 

Weibliche Jugend C2 – Bezirksoberliga

HSG Bensheim-Auerbach II – TSV Pfungstadt 36:18 (21:4)

Bericht von Sylvia Meier:

Im letzten Spiel der Runde gegen den fünften der Tabelle wollte die Heimmannschaft die dritte Position festigen. Die Mädchen starteten wach und brachten den Gegner mit einer aggressiven Abwehr sofort aus dem Konzept (5:0). Selbst das erste Tor der Pfungstädterinnen leitete keine Wende ein und die Schuster-Schützlinge zogen weiter davon (11:1). In dieser Halbzeit gelang der Heimmannschaft sowohl im Angriff als auch in der Abwehr und im Tor alles, sodass es zur Halbzeit 21:4 stand.

In der zweiten Halbzeit ruhten sich die Mädchen etwas auf ihrem Vorsprung aus, es schlichen sich Ungenauigkeiten ein und die Konzentration ließ nach. Das zeigte sich vor allem in der Abwehr und eröffnete den Gegnerinnen mehr Möglichkeiten, die zum Teil genutzt werden konnten. In dieser Phase erwies sich jedoch erneut die Torhüterin des Flames-Nachwuchses als starker Rückhalt und im Angriff konnten nach wie vor die Chancen genutzt werden. Die Bensheimerinnen gewannen schließlich sicher mit 36:18.

Mit diesem deutlichen Sieg festigten die Mädchen nicht nur den dritten Platz der Tabelle, sondern rückten sogar auf den zweiten Rang auf.

Es spielten:
Samira Bernschein (1), Liv Fischer, Lena Germann (2), Joline Guder, Maike Habel (7), Leni Lipusch (5/1), Leonie Meier (8), Lisa Schuster (11/2), Mara Stegmeier (2), Tara Stuckert, Mareike Thomas, Madeleine Ranz und Lara-Sophie Theissen im Tor

Ergebnisse vom Wochenende