Jugendhandball: Berichte vom Wochenende 12./13.02.2022

HBF: Lisa Friedberger auf Platz 7 – Die Top25-Torschützinnen der Handball-Bundesliga Frauen
15. Februar 2022
6. OSTER-CAMP
18. Februar 2022
alle anzeigen

Jugendhandball: Berichte vom Wochenende 12./13.02.2022

Flames weibliche D- Jugend

Weibliche D1-Jugend – Bezirksoberliga

Eigener Bericht D1

HSG Bensheim/ Auerbach – TV Büttelborn          25:10  

Am Sonntag, den 13. Februar stand für die D1 Flames mit dem Spiel gegen den TV Büttelborn das letzte Rundenenspiel an, empfing man doch in eigener Halle den bis dato verlustpunktfreien Tabellenzweiten. Beide Mannschaften hatten noch kein Spiel verloren, entsprechend groß war bei den Spielerinnen die Aufregung und Anspannung, worüber sich die Trainerin Claudia Richter im Vorfeld des Spiels freute, da es für das erforderliche Adrenalin im Spiel sorgte. Die Mädels starteten konzentriert ins Spiel, in der Abwehr hatte die Mannschaft viel zu tun, verteidigte aber konsequent. Die minimalen Lücken bei den Gegnerinnen konnten genutzt werden, so dass die Mannschaft nach den ersten Minuten mit 3:0 in Führung lag. Dann kam die Aufregung wieder durch, so dass der in der ersten Halbzeit ebenbürtige Gegner zum 3:3 Ausgleich kam. Die Flames Spielerinnen arbeiteten wieder hart und in den entscheidenden Phasen war unsere Torhüterin da, so dass es mit einem verdienten 10:8 in die Pause ging. Claudia scheint in der Pause die wichtigen beruhigenden und motivierenden Worte gefunden zu haben, denn die Mädels kamen äußerst selbstbewusst aus der Kabine. Die Abwehr funktionierte hervorragend, die Gegnerinnen fanden keine Lücke, auf den Zuschauerrängen rumorte es und die Flames gaben durch ihre hervorragende Spielübersicht und sehenswerte Tempogegenstöße die Antwort mit erfolgreichen Torwürfen. In der zweiten Hälfte erschienen die Gegnerinnen chancenlos. In die Gesichter der Mädels kehrte mit dem Ausbau der Tordifferenz die Freude und das Lachen zurück. Höchst verdient wurde das letzte Saisonspiel mit 25:10 gewonnen.

Die D1 Flames hat sich somit verlustpunktfrei und als Favorit für das Final 4 der Bezirksoberliga. am 26.3.22 qualifiziert. Insgesamt wurden in der Saison 206 Tore, also durchschnittlich fast 30 pro Spiel, erzielt bei insgesamt nur 54 Gegentoren. Das spricht für eine sensationelle Abwehrleistung der Mannschaft. Die drei Torschützenköniginnen der Bezirksoberliga kamen mit Mara, Chiara und Magdalena allesamt aus Bensheim. Die komplette Saison über dominierten die D1 Flames. Die Mannschaft entfachte immer ein Feuer, wie eine einzige Flamme – einfach die Flames. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN ALLE SPIELERINNEN UND CLAUDIA RICHTER!!!!

Es spielten: Mariella Koumtoudji Tchatat (2), Greta Ross, Marie Isabelle Huber, Sarah Eberlein (2), Chiara Freudenberger (5, 1/2), Magdalena Bähr (5, 0/1), Mara Dirion (5), Lilli Jäger (5), Mia Braun (1), Lina Ross, Charlotte Elsner,

D1-Jugend

 

Weibliche D2-Jugend

HSG Bensheim/ Auerbach – Zwingenberg 14:13

Bericht von Sarah van Gulik

D2 in Siegerlaune

Sonntagmorgen um 10 Uhr stand für die D2 das Derby gegen Zwingenberg auf dem Plan. Nach einem spannenden Spiel gewinnen wir mit 14:13. Damit gewinnen wir das Dritte Spiel in Folge.

D2-Jugend

Flames weibliche E- Jugend

Weibliche E2-Jugend

Eigener Bericht E2

HSG Bensheim/ Auerbach – TV Büttelborn          18:4

E2 feiert ersten Sieg in dieser Saison!

Mit einem klaren 18-4 gegen Büttelborn feierte die E2 ihren ersten Saisonsieg an diesem Wochenende. Durch eine durchgängig sehr kämpferische Einstellung gelang es der E2 frühzeitig die Weichen auf Sieg zu stellen. Im Spiel drei gegen drei wurde bereits früh angegriffen, so dass es der generischen Mannschaft kaum gelang in den Angriff zu kommen. Allein die Chancenauswertung hätte noch einen Tick besser sein können, um noch viel deutlicher zu führen. Alle Spielerinnen waren sehr konzentriert und spielten schön zusammen. Deutlich konnte man erkennen, dass das Zusammenspiel von Spiel zu Spiel besser wird und langsam das Training nach der Coronapause Wirkung zeigt. Auch in der zweiten Halbzeit war besonders Verlass auf die Abwehr, die regelmäßig zu Balleroberungen kam und durch ein gutes Stellungsspiel überzeugte. Nach Abpfiff war der Jubel bei allen Spielerinnen riesig und hochmotiviert wird die E2 in das nächste Spiel gegen Roßdorf gehen.

Es spielten Zennur, Lucia, Marla, Merle, Lea H., Lea W., Linda, Magdalena, Milla

E2-Jugend