Jugendhandball: Berichte vom Wochenende 05./0602.2022

+++ Zuschauerinformation +++
8. Februar 2022
DOPPEL-LEHRGANG IN NAUMBURG – U18/U16w – Katharina Labitzke und Sophia Ewald dabei
10. Februar 2022
alle anzeigen

Jugendhandball: Berichte vom Wochenende 05./0602.2022

Flames weibliche B1- Jugend

Weibliche Jugend B Oberliga

HSG Bensheim/Auerbach – HSG Haibach/Glattbach 37:17

Bericht von Katja Moritz

Erstes Heimspiel unserer B1 Jugend in der Oberliga.

Die Mädels starteten konzentriert und konnten sich, wie beim ersten Spiel, schnell absetzen und gab die Führung zu keiner Zeit aus der Hand. Trotzdem zeigten sich viele Fehler in der Abwehr, besonders was die Absprachen  anging, sodass man dem Gegner zu viele Tore gewährte.

Zur Halbzeit führten die Mädels mit 19:11.

Die Ansprache von Trainerin Ilka Fickinger zeigte dann jedoch ihre Wirkung, die Mädels standen deutlich besser und konzentrierter in der Abwehr und auch im Angriff wurde die Chancenverwertung besser, obwohl man immer noch zu viel liegen ließ.

Der 37:17 Sieg war somit aber zu keiner Zeit gefährdet und trotz aller Schwächen hoch verdient.

Gespielt haben:
Zoe Davenport(10), Sophia Ewald(4), Chiara Schmitz(7), Mariella Schütz(6), Emma Grub (4), Kathi Ille(1), Paula Kratz, Lara Moritz(2), Luana Kappel(2), Mia Klimpke(1), Joelle Wagner, Eva Junge, Stefanie Pfau

Trainerin: Ilka Fickinger

Flames weibliche D- Jugend

Weibliche D-Jugend – Bezirksoberliga

HSG Fürth/Krumbach – HSG Bensheim/ Auerbach 7:35   

Eigener Bericht D1

Am 06.02.2022 ging es für die D1 Flames zum letzten Auswärtsspiel der Saison 2021/2022 zur HSG Fürth/Krumbach. Die Gegner aus Fürth begannen das Spiel. Mit einem schnellen Ballgewinn konnte Mara mit einem erfolgreichen 0:1 abschließen und so begann ein sehr gutes Spiel der Flames. Marie parierte im Tor, die Abwehr war top, die Spielerinnen zeigten eine hervorragende Übersicht nach Ballgewinn – die Trainerin konnte zufrieden sein. Es war kein Durchkommen für die Gegnerinnen, unsere Torhüterin hatte teilweise fast nichts zu tun. Zwischendurch hätten unsere Spielerinnen ein wenig besser zielen müssen – so wurden kurzfristig ein paar wenige Bälle verworfen. Dies gelang dann wieder deutlich besser. Kurz vor der Halbzeitpause konnte unsere Torhüterin einen Siebenmeter parieren, so dass die Mädels mit 1:18 zufrieden in die Pause gingen. Gut gelaunt kam man aus der Kabine, die Spielerinnen zeigten viel Freude auf dem Spielfeld, einige Spielzüge und die Rückraumachse Magdalena – Mara – Chiara klappte.. Ihr bisher bestes Spiel in der D1 Flames Jugend lieferten Mariella und  Mia ab. Magdalena und Chiara glänzten mir sehr schönen Anspielen aber auch mir ihrem energischen Durchsetzungsvermögen. Mara erzielte einige Tore  mit ihren Tempogegenstößen. Unter Jubelrufen von der Bank stand es am Ende verdient 7:35.

Dieses Mal darf Sarah für das 30. Tor Kuchen backen

Die Mannschaft freut sich auf das letzte Heimspiel am nächsten Sonntag um 12:00 Uhr in der GSS –Halle.

Es spielten:
Mariella Koumtoudji Tchatat (9), Greta Ross (3), Marie Isabelle Huber, Sarah Eberlein (2), Chiara Freudenberger (5), Magdalena Bähr (5), Mara Dirion (6), Mia Braun (3), Lina Ross (2), Charlotte Elsner