Jugendhandball – Berichte der Spiele vom Wochenende und dem Feiertag

100 Jahre Handball am heutigen Sonntag
29. Oktober 2017
Flames freuen sich auf erstes Pokalheimspiel gegen Leverkusen
3. November 2017
alle anzeigen

Jugendhandball – Berichte der Spiele vom Wochenende und dem Feiertag

Unsere D1 beim Huckepack

A-Jugend Oberliga:  Trotz Niederlage gut gekämpft

Das Spiel gegen die wJSG Dittershausen/Waldau/Wollrode verlor man 34:28 nach einem harten Kampf und mit vielen Höhen und Tiefen im Spiel. Im Angriff wurde leider trotz guten Aktionen zu oft der Pfosten getroffen und auch in der Abwehr fehlte oftmals die Absprache mit den Mitspielerinnen. Jedoch kann man sagen, dass sich das Spielniveau seit den vergangenen Spielen deutlich verbessert hat und man nun mit mehr Selbstbewusstsein auf die nächsten Spiele schauen kann.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle unserer Bundesligatrainerin Heike Ahlgrimm, die mit der weiblichen A-Jugend Oberliga am Sonntag nach Dittershausen gefahren ist und die Mannschaft, für die selbst aktive Ingrida Bartaseviciene, betreut und gecoacht hat.

Leider war man auf Seiten der JSG Odenwald im Spiel der Junior Flames nicht bereit, dass angesetzte Spiel auf einen Alternativtermin zu verlegen. Da sowohl die weibliche B-Jugend, als auch die weibliche A-Jugend Oberliga an diesem Sonntag fast zeitgleich im Einsatz waren, konnten wir sowohl bei den Junior Flames, als auch bei der weiblichen A-Jugend Oberliga in Dittershausen leider nicht komplett antreten.

Vielen Dank, Heike !!!

 

B1: Flames mit deutlichem Heimsieg

Spielbericht unserer Spielerin Annika Schmitz:

Am Sonntag, den 29. Oktober 2017 spielte die weibliche B-Jugend der HSG Bensheim/Auerbach zu Hause gegen den 7. Platzierten HSG Zwehren/Kassel.

Nach einem zuvor sehr spannenden Duell in der Oberliga-Qualifikation, wobei Bensheim schlussendlich knapp gewann, war man gespannt auf das Team aus Kassel.

Durch den Vereinswechsel mehrerer Leistungsträgerinnen der Mannschaft konnten die Mädels aus Kassel es nicht schaffen an die damalige Leistung anzuknüpfen.

Von Anfang an wurde das Spiel von Bensheim dominiert und bereits zur Halbzeit stand es 17:5. Im Gegensatz zu Zwehren/Kassel konnte Bensheim auf eine große Auswechselbank zurückgreifen, was sie dafür nutzten, um allen Spielerinnen genügend Spielanteile zu verschaffen. Am Ende stand bei der heimspielstarken Mannschaft aus Bensheim ein deutlicher Sieg von 35:15 auf der Anzeigetafel. So kann es gerne weiter gehen.

Das Spiel am Dienstag, den 31. Oktober 2017 gegen die wJSG Dittershausen/Waldau/Wollrode wurde aufgrund von krankheits- und verletzungsbedingten Ausfällen von Dittershausen kurzfristig abgesagt und mit 1:0 für uns gewertet.

 

C1 – WJC Oberliga Süd : Flames schenken Kastel den Sieg

HSG Bensheim/Auerbach gegen TG Kastel  18:23 (8:13)

In einem kläglichen Spiel versuchte sich am  heutigen Spieltag die C1 gegen den Gast Kastel zu behaupten.

Das Spiel begann auf beiden Seiten lethargisch.  Nach sieben Minuten stand  es gerade ‘mal 1:2 für Kastel. Während  Kastel es aber schaffte sich einen Ruck zu geben,  verschliefen die Bensheimerinnen quasi das Spiel.

Der Flames-Nachwuchs spielte lustlos und unkonzentriert; in der Abwehr wurde nahezu nicht geredet und Absprachen wurden kaum getroffen, sodass für die gegnerische Mannschaft Lücken zum Durchspazieren entstanden.

In der Halbzeitpause wurde die mangelnde Laufbereitschaft und die Einstellung zu Spiel etwas lauter angesprochen.

In der 2. Halbzeit zeigten unsere Mädels dann doch, dass sie Handballspielen und kämpfen können. Man kam nochmal auf 2 Tore heran. Insgesamt konnte man das Spiel aber nicht mehr drehen und den Gegner – der durchaus bezwingbar war – nicht besiegen.

Derzeit zeigen unsere Mädels sehr schwankende Leistungen. Das größte Problem ist die mangelnde Chancenverwertung. Viel zu oft schiebt man die Verantwortung auf die Mitspielerin ab. Hier muss sich jede Spielerin mehr zutrauen und in die Tiefe gehen, damit wir da viel erfolgreicher werden!

Tore für Bensheim :

Kathrin Jochem (8), Merle Senßfelder (3), Erin Yildirim (3), Melanie Vidakovic (2), Nathalie Schmidt (1) und Anna Schuster (1).

 

D1: Flames weiterhin mit weißer Weste

Den dritten Sieg im dritten Saisonspiel feierte die D1 mit einem am Ende deutlichen 25:13 (10:7) Heimerfolg gegen die HSG Dornheim / Groß-Gerau. Allerdings taten sich die Flames zu Beginn schwer und lagen beim 0:1 und 1:2 erstmals in dieser Saison im Hintertreffen. Speziell in der ersten Halbzeit agierte der Nachwuchs unkonzentriert und nicht konsequent genug im Abschluss. Bis zum Stand von 8:7 war die Partie ausgeglichen und Dornheim /Groß-Gerau ein ebenbürtiger Gegner.

Nach der Pause folgte eine stärkere Phase, in der sich die Mädels von Trainerin Claudia Richter über 14:8 (25.) und 17:9 (30.) bis zur 35. Spielminute schließlich deutlich auf 24:11 absetzen konnten. Am treffsichersten erwies sich dabei Jana Bechtold mit 5 Toren.

Tore für Bensheim :

Jana Bechtold (5), Mia Elsesser (3), Lena Germann (3), Leonie Meier (3), Nelly Michel (3), Luana Ozimek (3), Elina Kelmendi (2), Mara Stegmeier (2), Melina Greene (1)

Bereits am Dienstag, 31.10.2017 erwartete die HSG den TV Büttelborn zum nächsten Heimspiel.

 

Ungleiches Aufeinandertreffen endet mit Kantersieg für D1

In einem vorgezogenen Rückrundenspiel gastierte der TV Büttelborn am Dienstag in der Geschwister-Scholl-Halle und so kam es innerhalb weniger Wochen bereits zum zweiten Aufeinandertreffen mit dem körperlich deutlich unterlegenen Tabellenletzten.

Wie schon im Hinspiel verlief die Partie sehr einseitig und die Tore fielen im Minutentakt. Am Ende stand ein 49:2 Sieg (26:1) zu Buche.

Die D1 Flames führen somit verlustpunktfrei und mit einem Torverhältnis von 142:28 die Tabelle an. Zum nächsten Spiel erwartet die Mannschaft den HC VfL Heppenheim zum Derby am kommenden Sonntag.

Tore für Bensheim :

Mara Stegmeier (10), Luana Ozimek (7), Jana Bechtold (6), Mia Elsesser (6), Leonie Meier (6), Nelly Michel (5), Lena Germann (4), Elina Kelmendi (3), Melina Greene (1), Laetitia Holz (1)

 

D2: Ebenfalls erfolgreich

Auch unsere D2 war erfolgreich – die Flames gewinnen gegen die JSG Rüsselsheim/Bauschheim/Königstädten mit 20:16.