Jugend und Junior Flames: Saison 2017/2018 neigt sich dem Ende

DHB: Dritter Regionallehrgang in Nellingen – mit Julia Maidhof
10. April 2018
Underdog erwartet den zukünftigen Deutschen Meister
14. April 2018
alle anzeigen

Jugend und Junior Flames: Saison 2017/2018 neigt sich dem Ende

Unsere Spiele am Sonntag

Bei den meisten Jugendmannschaften der Flames ist die Saison bereits seit einigen Wochen beendet. Während sich diese nun mehr bereits wieder auf die anstehenden Qualifikationen für die nächste Saison 2018/2019 vorbereiten, steht die weibliche Jugend B der Flames im 1/8 Finale der Deutschen Meisterschaft und ist auch am kommenden Wochenende wieder gefordert.

Nach einer erfolgreichen und verlustpunktfreien Qualifikation zur Oberliga Hessen konnte die weibliche Jugend B, nach anfänglichen Schwierigkeiten, eine sehr erfolgreiche Saison in der Oberliga bestreiten. Anfängliche Schwierigkeiten u.a. aufgrund zwei schwerer Verletzungen. Eine Woche vor Saisonbeginn zogen sich unsere Hessenauswahlspielern Luisa Gürtelschmied und unsere DHB-Spielerin Lara-Sophie Eiskirch einen Kreuzbandriss zu. Geschockt und mit einem mulmigen Gefühl startet die Mannschaft somit in die neue Saison.

Das 1. Saisonspiel gegen den späteren Hessenmeister HSG Rodgau/Nieder-Roden wurde durch einen 7m gegen ins in der letzten Spielsekunde 25:26 verloren. Zum damaligen Zeitpunkt konnte man noch nicht wissen, dass sich am 1. Spieltag Hessenmeister und Vize-Hessenmeister bereits gegenüber standen. Aufgrund der Niederlage und der beiden Verletzungen haben die Mädels einiges an Selbstvertrauen eingebüßt und so wurden leider zwei weitere Partien am Anfang der Saison verloren.

Seit dem 29. Oktober 2018 ist die weibliche B-Jugend allerdings ohne Verlustpunkte und konnte 10 Spiele in Folge gewinnen.

Auch das Rückspiel bei der HSG Rodgau/Nieder-Roden konnten wir mit 27:28 und dem damit verbundenen direkten Vergleich für uns entscheiden.

Somit sicherten wir uns den Vize-Hessenmeistertitel mit 2 Minuspunkten mehr als dem Hessenmeister aus Rodgau/Nieder-Roden.

Als 2. der Oberliga Hessen sind wir berechtigt an der Deutschen Meisterschaft teilzunehmen. Hierfür mussten wir gegen den 2. der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar durchsetzen. Der TV Arnheim war letzten Sonntag um 16 Uhr in der Weststadthalle unser Gast. Vor einem grandiosen Publikum konnten wir auch dieses Spiel mit 26:21 für uns entscheiden.

Nun sind wir im 1/8 Finale und spielen am kommenden Sonntag gegen niemand Anderen, als den Nachwuchs des amtierenden Deutschen Meisters SG BBM Bietigheim. Das Rückspiel im 1/8 Finale ist am Sonntag, den 22. April 2018 um 14 Uhr in Bietigheim.

Eine nahezu identische Geschichte hat das Team der Junior Flames hinter sich. Nach anfänglichen Schwierigkeiten sind auch die Junior Flames seit 14 Spielen ungeschlagen. Am kommenden Wochenende steht ein Doppelspieltag bei unserer 2. Frauenmannschaft an. Aufgrund von A Jugendbundesligaspieltagen wurden einige Spieltermine verlegt u.a. auf dieses Wochenende.

Am Samstag tritt das Team um 18 Uhr in Grossostheim gegen die HSG Bachgau an. Am Sonntag steht das letzte Saisonspiel gegen die Mannschaft der HSG Kinzigtal an. Sollten beide Spiele gewonnen werden, würden die Junior Flames wieder ins hessische Oberhaus zurückkehren, da sie einen Punkt Vorsprung vor ihrem Verfolger aus Offenbach-Bürgel hätten.

Beide Mannschaften bauen auf die Unterstützung Ihrer Fans und freuen sich über eine volle Halle und lautstarke Unterstützung. Wir wissen, dass wir schwere Aufgaben vor der Brust haben, allerdings sind wir sehr stolz, dass wir uns diese guten Ausgangssituationen erarbeiten konnten.

Auf geht´s – kommt am Wochenende in die Halle.

Bericht von Ilka Fickinger