Flames wollen in Göppingen beide Punkte

DHB U18/U19W: AUFTAKT IN GROSSWALLSTADT
2. März 2021
Flames erkämpfen sich die Punkte in Göppingen – Isabell Hurst verletzt
8. März 2021
alle anzeigen

Flames wollen in Göppingen beide Punkte

Die Defensive wird morgen auf beiden Seiten eine wichtige Rolle spielen. Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Hinspiel mit Elisa Stuttfeld / Foto: ©Andrea Müller

Nach dem erfolgreichen Doppelspieltag mit einem Sieg bei der HSG Bad Wildungen Vipers sowie einem Unentschieden und damit ersten Punktgewinn gegen den Buxtehuder SV, geht es für die Flames der HSG Bensheim/Auerbach am Sonntag (07.0321, 16:00 Uhr) zu den abstiegsbedrohten Frauen von Frisch Auf Göppingen, die sich nach den letzten Spielen aber noch berechtigte Hoffnung machen dürfen mindestens den Relegationsplatz zu erreichen.

Aktuell befindet sich das Team von Trainer Nico Kiener mit 8:34 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz, der den direkten Abstieg bedeuten würde. Seine Mannschaft konnte in den letzten Wochen aber den Abstand zum Relegationsplatz verringern. Dort befinden sich derzeit die HL Buchholz 08-Rosengarten mit 9:31 Punkten. Am vergangenen Wochenende gelang den Frisch Auf Frauen ein deutlicher 34:24-Erfolg gegen Mainz und eine achtbare 37:28-Niederlage bei Borussia Dortmund.

Damit der Klassenerhalt noch erreicht werden kann, wollen und müssen die Frisch Auf Frauen auch mal gegen Mannschaften punkten, die im Mittelfeld der Tabelle stehen. Dabei rechnen sie sich daher auch Chancen gegen die Flames (7. mit 23:19 Punkten) aus. Mit der Qualität des Kaders ist das das durchaus machbar, auch wenn aufgrund der Tabellensituation die Flames eine leichte Favoritenrolle innehaben.

Schwere Auswärtsaufgabe

„Das wird eine ganz schwere Aufgabe für uns. Göppingen hat sich wieder etwas näher an die die Relegations- und Nichtabstiegsplätze herangerobbt. Für sie ist jedes Spiel ein Endspiel, denn sie brauchen jeden Punkt, um den Relegationsplatz zu erreichen. Von daher werden sie zu Hause alles in dieses Spiel investieren. Wie ich bereits schon vor dem Hinspiel gesagt habe, ist die Mannschaft viel besser, als der Tabellenplatz aussagt. Sie haben eine richtig gute Mannschaft.  Mit Louisa Wolf haben sie jetzt noch eine erfahrene Spielerin dazubekommen, die bereits im Abstiegskampf Erfahrung hat. Es sind aber auch noch viele andere gute und erfahrene Spielerinnen im Team, wie z.B eine Michaela Hrbková oder  Romy Morf-Bachmann. Das ist eine geile Mannschaft und es wird für uns ein ganz, ganz schweres Spiel“, zollt Flames-Trainerin Heike Ahlgrimm dem Gegner großen Respekt.

Das Hinspiel gewannen die Flames mit 30:24, wobei da Flames-Torfrau Jessica Kockler einen Sahnetag erwischte und das Spiel erst am Ende so deutlich ausfiel. Eine wichtige Rolle für den Ausgang der Partie wird morgen die Defensive spielen, denn die war beiden Mannschaften die letzten Spiele etwas lückenhaft.

Beste Werferin bei Göppingen ist Michaela Hrbková, die bisher 110/38 Tore erzielte und damit auf Platz 7 der HBF-Scorerliste steht.

Alicia Soffel fällt lange aus

Mit Alicia Soffel fehlt den Flames eine ihrer TOP-Torschützinnen der letzten Wochen. Auf sie werden die Flames die nächsten Monate verzichten müssen. Die MRT-Untersuchung diese Woche bestätigte die schlimmsten Befürchtungen und ergab einen Außenband- und Kreuzbandriss. „Dieser Ausfall trifft uns hart und tut mir persönlich für Alice auch sehr, sehr leid. Wir werden sie in den nächsten Monaten aber unterstützen und begleiten, wo es nur geht“, so Heike Ahlgrimm.

Trotzdem ist die Zielsetzung für die Flames in der Göppinger EWS-Arena klar. „Wir müssen den Kampf annehmen, weil Göppingen um jeden Punkt kämpfen wird. Außerdem müssen wir schauen, dass wir Alice kompensieren, weil sie in den letzten Wochen schon so ein bisschen das Herzstück in unserem Angriff war. Von daher müssen wir jetzt alle enger zusammenrutschen. Aber ich bin davon überzeugt, dass wir, wenn wir unsere Leistung abrufen und alles dafür tun, auch erfolgreich sein können. Natürlich wollen wir die zwei Punkte und dafür werden wir alles tun“, so die Kampfansage von Flames-Coach Heike Ahlgrimm.

Die Begegnung in Göppingen wird ab 16:00 Uhr im Livestream auf Sportdeutschland.TV zu sehen sein.