Flames vor schwerer Aufgabe gegen Bietigheim

Flames verpassen Viertelfinale im DHB-Pokal
8. November 2020
Flames verpassen Sensation nur ganz knapp
13. November 2020
alle anzeigen

Flames vor schwerer Aufgabe gegen Bietigheim

Trug auch schon das Trikot unsers heutigen Gegners: Ines Ivancok / Foto: ©Andrea Müller

Es gibt sicher leichtere Gegner für eine Wiedergutmachung, als eine der Spitzenmannschaften in Deutschland.  In der Handball Bundesliga Frauen (HBF) empfangen die Flames der HSG Bensheim/Auerbach am Mittwochabend (19:30 Uhr, Weststadthalle) den aktuellen Tabellenzweiten und zweimaligen Deutschen Meister SG BBM Bietigheim.

„Ich erwarte eine Reaktion von meinen Mädels. Das wissen sie. Wir haben gut trainiert und gut gesprochen, auch über den Pokal. Jetzt geht es nicht um Sieg oder Niederlage, sondern einfach darum, mal wieder ein gutes Spiel zu machen und unser Potential abzurufen und auch den Fans zu zeigen, dass das ein Ausrutscher war. Wir haben keine richtige Erklärung, was in Blomberg passiert ist und haben es uns auch nochmal angeschaut. Jetzt geht es aber weiter“, ist das Pokalspiel für Flames-Coach Heike Ahlgrimm abgehakt und der Blick wieder nach vorne gerichtet.

Während die Flames bei der HSG Blomberg-Lippe mit einer schlechten Leistung und einer deutlichen 31:23-Niederlage aus dem DHB-Pokal ausgeschieden sind, feierte die SG BBM ihren ersten Erfolg in der Champions League. Durch das 35:24 (14:11) beim FTC Budapest holten sie die ersten beiden Punkte in der laufenden Saison und wahrten damit die Chancen auf den Einzug in die Playoffs.

Unter der Woche erreichte die SG BBM außerdem locker das Viertelfinale im DHB-Pokal und fegte den 1. FSV Mainz 05 mit 42:25 aus seiner eigenen Halle. In der HBF ist man mit 13:3 Punkten der dem verlustpunktfreien Meisterschaftsfavoriten Borussia Dortmund auf den Fersen, der das Duell in Bietigheim am 30.10.20 mit 28:22 für sich entscheiden konnten. Den dritten Punktverlust gab es am 2. Spieltag beim 29:29 gegen den Thüringer HC.

Seit dieser Saison hat die SG BBM mit Markus Gaugisch einen neuen Cheftrainer. Neu im Kader ist auch die letztjährige TOP-Torschützin der HBF und der Flames, Julia Maidhof, die mit 39/20 Toren aktuell auf Platz 2 der internen Scorer-Liste der SG BBM liegt. Angeführt wird die von Antje Lauenroth (45 Tore), die von 2006-2015 das Trikot der Flames trug. Das Trio der ehemaligen Flames-Spielerinnen komplettiert Nationalspielerin Kim Naidzinavicius (30/15 Tore).

Im Kader sind aber weitere hochkarätige Spielerinnen, wie zum Beispiel die deutschen Nationalspielerinnen Xenia Smits oder Kreisläuferin Luisa Schulze. Zudem landete man kürzlich einen echten Transfercoup und verpflichtete mit der Kreisläuferin Danick Snelder eine niederländische Weltmeisterin.

Bietigheim in der Favoritenrolle

Von daher stellt sich heute die Favoritenrolle nicht. Allerdings ist aber auch die Chance zur Wiedergutmachung vielleicht etwas einfacher, denn einen Sieg erwartet heute niemand.

„Sie spielen für uns einfach in einer anderen Liga“, macht Flames-Trainerin Ahlgrimm deshalb auch deutlich, dass man sich nicht allzu viel Hoffnung machen sollte, vielleicht Punkte zu holen.

Um den Spielverlauf möglichst lang eng zu halten, müssen die Flames wieder an die Leistung der ersten vier Saisonspiele anschließen. Sie müssen in der Abwehr konsequenter zugreifen, denn so können sie das Spiel länger offenhalten. Im Angriff müssen zudem die technischen Fehler reduziert und die Effektivität gesteigert werden.

„Es ist eines der einfachsten Spiele diese Saison. Bietigheim ist TOP-Favorit und kommt mit breiter Brust zu uns. Sie haben am Wochenende das Champions League-Spiel in Budapest gewonnen und sich kürzlich noch mit Danick Snelder verstärkt und unterstreichen damit ihre Ambitionen. Da wird einiges auf uns zukommen. Wir müssen uns aber nicht verstecken und sie müssen die Punkte auf jeden Fall bei uns erarbeiten. Wir haben immer noch 10:4 Punkte und bisher eine gute Saison gespielt. Warum sollen wir sie nicht ärgern und auch mal eine Überraschung schaffen?“ gibt sich Flames-Coach Heike Ahlgrimm gewohnt optimistisch.

Nicht zur Verfügung stehen werden Heike Ahlgrimm am Mittwochabend Leonie Kockel und Julia Niewiadomska, bei der SG BBM fehlt die Langzeitverletzte Karolina Kudlacz-Gloc.

Liveübertragung bei Sportdeutschland.tv

Wie in allen anderen Hallen auch, sind auch in der Weststadthalle weiterhin keine Zuschauer zugelassen. Das Spiel wird aber wieder live und kostenlos auf Sportdeutschland.tv im Livestream übertragen. Der Link für das Spiel ist:  https://handball-deutschland.tv/hbf/hbf-hsg-bensheim-auerbach-vs-sg-bbm-bietigheim-3

Termin für Nachholspiel steht fest

Terminiert wurde inzwischen auch das Nachholspiel gegen Frisch Auf Göppingen, welches aufgrund einer infizierten Göppinger Spielerin kurzfristig abgesetzt werden musste. Das Spiel findet am Samstag, den 30.01.2021 um 18 Uhr statt.