A-Jugend-Bundesliga Handball (JBLH): Zwei Heimspiele zum Abschluss der Vorrunde

25 jähriges Verlagsjubiläum des i-punkt
22. Oktober 2021
A-Jugend Handball-Bundesliga weiblich (JBLH): HSG Bensheim/Auerbach – HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler 32:18 (16:9)
25. Oktober 2021
alle anzeigen

A-Jugend-Bundesliga Handball (JBLH): Zwei Heimspiele zum Abschluss der Vorrunde

32 Mannschaften sind im September in die Saison 2021/22 der weiblichen A-Jugend-Bundesliga weiblich gestartet. Für die erste Saisonphase wurden die Teams in acht Vierer-Staffeln eingeteilt. Die Ersten und Zweiten der acht Gruppen schaffen den Einzug in die Meisterrunde (vier Vierergruppen).

Wer die Meisterrunde auf Platz eins oder zwei abschließt, zieht ins Viertelfinale ein – und ist somit nur noch ein Schritt vom Final-Four um die Deutsche Meisterschaft entfernt. Die acht Vorrundendritten kämpfen im weiteren Saisonverlauf um den DHB-Pokal. Aus den beiden zu bildenden Viererstaffeln qualifiziert sich der jeweils Erste für das Endspiel. Neben den 16 Meisterrunden-Teilnehmern haben die DHB-Pokal-Finalisten das Ticket für die A-Jugend-Bundesliga-Saison weiblich 2022/23 sicher.

Unsere A-Jugendbundesliga-Mannschaft hat in der Gruppe 4 gegen den favorisierten Thüringer HC ihr Auftaktspiel mit 28:26 zwar verloren, jedoch findet am 23.10. um 16:00 Uhr das Spiel gegen Marpingen/Alsweiler und am 31.10. um 14:00 Uhr gegen Frisch Auf Göppingen jeweils in der heimischen Weststadthalle statt. Mit Siegen in beiden Partien ist das Team von Trainerin Heike Ahlgrimm sicher in der nächsten Runde.