Zuschauerranking der Frauen-Bundesligen: Vier Vereine vierstellig – Flames auf Platz 3

Merel Freriks kämpft um Platz im EM-Kader der Niederlande
31. Oktober 2018
Duell der Ligakonkurrenten um den Einzug ins Viertelfinale
2. November 2018
alle anzeigen

Zuschauerranking der Frauen-Bundesligen: Vier Vereine vierstellig – Flames auf Platz 3

Die besten Fans der Liga – die Zuschauer sind der „8. Mann“ auf dem Feld und stehen hinter ihren Flames / Bildrechte: ©Andrea Müller

In dieser Woche steht der DHB-Pokal bei den Frauen im Fokus, Zeit für einen kurzen Blick auf die bisherigen Zuschauerzahlen. Die bislang 41 Partien in der 1. Bundesliga wurden von 32.722 Zuschauern verfolgt, ein Schnitt von 799 Besuchern pro Partie. In der 2. Liga sind es 19.413 Zuschauer nach 53 Spielen und ein Schnitt von 366 Besuchern pro Begegnung. Vier Teams aus der höchsten Spielklasse weisen dabei einen vierstelligen Zuschauerschnitt auf.

An der Spitze des Zuschauerrankings steht nach drei Heimspielen der Buxtehuder SV. Die Norddeutschen liegen mit einem Schnitt von 1.103 Besuchern pro Partie knapp vor dem VfL Oldenburg sowie der HSG Bensheim/Auerbach und der TuS Metzingen, die ebenfalls den vierstelligen Bereich erreichen.

In der 2. Bundesliga kommen mit den Kurpfalz Bären der TSG Ketsch und der SG 09 Kirchhof zwei Clubs auf einen Schnitt von mehr als 500 Zuschauern pro Partie, mit diesen Werten würden sie die die beiden letztplatzierten Teams des Rankings der 1. Bundesliga verdrängen und sich in einer ligenübergreifenden Übersicht auf den Plätzen 13 und 14 einreihen.

Zuschauer 1. Handball-Bundesliga Frauen:

 

Pl. Team Gesamt Schn. HS
1. Buxtehuder SV 3310 1.103 3
2. VfL Oldenburg 3080 1.026 3
3. HSG Bensheim/Auerbach 3040 1.013 3
4. TuS Metzingen 3000 1.000 3
5. Thüringer HC 2907 969 3
6. Neckarsulmer SU 1836 918 2
7. Frisch Auf Göppingen 2673 891 3
8. HSG Blomberg-Lippe 2431 810 3
9. SV Union Halle-Neustadt 2160 720 3
10. SG BBM Bietigheim 2145 715 3
11. Bad Wildungen Vipers 2080 693 3
12. Bayer 04 Leverkusen 2000 666 3
13. Borussia Dortmund 1170 390 3
14. TV Nellingen 940 313 3
Gesamt 32772 799  

41

 

Quelle: HBF