Sieg und Niederlage für Flames-Nachwuchs

Aktualisierung Homepage
9. September 2019
Jugendtrainer/-In gesucht
9. September 2019
alle anzeigen

Sieg und Niederlage für Flames-Nachwuchs

Mit einem Unentschieden und einer Niederlage beendete die weibliche A-Jugend der HSG Bensheim/Auerbach den ersten Heimspieltag in der A-Jugend-Bundesliga. Hier setzt sich Lilly König gegen die Abwehr von Leverkusen durch / Bild © Andrea Müller

Den ersten Heimspieltag der weiblichen A-Jugend-Bundesliga richtete an diesem Wochenende (7./8.9.) die HSG Bensheim/Auerbach in der Bensheimer Weststadthalle aus. Hierbei holten die Flames-Talente -unterstützt von zahlreichen auch mit Trommeln ausgestatteten Zuschauern- ein Unentschieden und kassierten eine Niederlage. Die Vorrunde der A-Jugend-Bundesliga wird in drei Heimspieltagen ausgespielt. So trifft der Nachwuchs der „Flames“ auf den Stammgast des Final-Four, die favorisierten Werkselfen von Bayer Leverkusen und auf den Nachwuchs von TuS Metzingen.

Unentschieden in letzter Sekunde

Wie von Trainer Andre Schumacher schon im Vorfeld vermutet erwiesen sich die von der ehemaligen Flames-Torjägerin Edina Rott gecoachten „Tussies“ aus Metzingen am Samstagnachmittag als Gegner auf Augenhöhe. Noch zur Halbzeit lagen die Bensheimer Handballtalente nach einem nicht gerade überzeugenden Spiel mit 11:15 Toren zurück, fanden dann aber über den Kampf und viel Ehrgeiz ins Match und kamen letztendlich mit der Schlusssirene und dem ersten Ausgleich zu einem verdienten 27:27 Unentschieden. Unbestritten beste Spielerin auf dem Platz war die zum Flames-Kader gehörende polnische Nationalspielerin Julia Niewiadomska, die mit 16 erzielten Treffern zur Matchwinnerin wurde.

Niederlage gegen Favoriten

Wenig zu bestellen hatte der Flames-Nachwuchs am gestrigen Sonntag im Spiel gegen Bayer Leverkusen. Trotz selbstbewusstem Beginn setzte sich der Favorit ab dem letzten Drittel der ersten Halbzeit durch, hielt die Bensheimerinnen auf Distanz und gewann letztendlich auch verdient mit 26:33 (11:18) Toren. Die Flames-Jugend hat nun noch die Möglichkeit an den beiden verbleibenden Spieltagen insbesondere in den Spielen gegen TuS Metzingen zu punkten. Die beiden Bestplatzierten schaffen die die Qualifikation in die nächste Runde.

Bericht von Robert Schlappner / Online-Zeitung Bensheim-Auerbach