Neuzugang: Flames ab Sommer mit neuer Linkshänderin

Kaderveränderungen bei den Flames
30. Januar 2019
Letztes Spiel der Hinrunde in Oldenburg
2. Februar 2019
alle anzeigen

Neuzugang: Flames ab Sommer mit neuer Linkshänderin

Sarah Dekker verstärkt die Flames ab dem Sommer / Bild: Privat

Der erste Neuzugang der Flames für die kommende Saison ist fix: Mit der 18-jährigen Niederländerin Sarah Johanna Dekker entscheiden sich die Südhessinnen abermals für ein Talent aus dem Nachbarland.

Die niederländische Junioren-Nationalspielerin kommt von der Handbalvereniging Westfriesland SEW (Handballvereinigung SEW) an die Bergstraße nach Südhessen.

Um auf der Rechtsaußen-Position die geforderte Qualität hochzuhalten, waren die Südhessen europaweit auf der Suche: „Eine Linkshänderin mit diesem Format und unseren Anforderungen zu finden, war eine echte Aufgabe. Deshalb freuen wir uns nun auf eine gut ausgebildete, junge und hochmotivierte Spielerin. Sie hat sich bei den Flames sofort heimisch und angekommen gefühlt, überzeugte unsere sportliche Leitung im Training und wird unsere Fans mit ihrer Art schnell auf ihre Seite bringen“, ist Geschäftsführer Jörg Hirte voller Vorfreude auf den Neuzugang.

Dekker: „Habe mich früh entschieden“
Der Neuzugang: „Es war immer mein Traum im Ausland zu spielen, die Flames sind für mich dabei mein erster Ansprechpartner gewesen. Das Gefühl stimmte bei meiner Entscheidung, die Atmosphäre bei meinem Besuch war hervorragend und ich hoffe natürlich, mein Spiel bei den Flames verbessern zu können.“

Ziel: Nationalmannschaft
Die hoch motivierte Friesländerin will mit den Flames durchstarten: „Ich habe die Atmosphäre bei einem Besuch mit den vielen Fans genossen, es war trotz der vielen Zuschauer eine sehr familiäre Atmosphäre in der Weststadthalle. Ich will in der Zukunft viel lernen, alles für den Verein geben und die nächste Stufe erreichen! Mein Fernziel ist dabei auch die Nationalmannschaft meines Heimatlandes.“