Kaderanpassungen bei den Flames

Flames deklassieren den Tabellenvierten Leverkusen
21. April 2019
Letztes Heimspiel der Junior Flames – Abschied von Ingrida Bartaseviciene als Spielerin
25. April 2019
alle anzeigen

Rafika Ettaqi setzt sich hier an ihrer alten Wirkungsstätte gegen Johanna Stockschläder und Caroline Müller durch / Bild: ©Andrea Müller

Mit Blick auf die Saison 2019/2020 gibt die HSG Bensheim/Auerbach weitere Personalentscheidungen bekannt. Die beiden Rückraumspielerinnen Vildana Halilovic und Rafika Ettaqi  tragen ab der neuen Saison nicht mehr das Trikot der Flames, Torhüterin Melanie Breinich verlässt die Bergsträßerinnen nach einem Jahr wieder.

Während Halilovic ihre junge Karriere beenden wird, endet der Vertrag mit Rafika Ettaqi mit Ablauf der aktuellen Saison und wird nicht verlängert. Breinich kann das Pensum in Kombination mit Fahrt zwischen Wohnung, ihrem Arbeitsplatz und Bensheim nicht mehr bewältigen. Sie wird größtenteils bei den Junior Flames eingesetzt und fungiert als dritte Torhüterin im Bundesligateam.

Ettaqi: Danke für zwei tolle Jahre!

Rafika Ettaqi wechselte im Sommer 2017 zu den Flames, spielte in Italien bei PDO Salerno und bei Borussia Dortmund. Dort stieg sie mit den Schwarz-Gelben in die 1. Liga auf.

„Ich bedanke mich für zwei tolle Jahre bei den Flames, ich habe mich hier immer sehr wohlgefühlt. Die Fans und die Kulisse in der Weststadthalle sind etwas Besonderes, auch dafür ein großer Dank an alle, die mich in meiner Zeit hier unterstützt haben“, umschreibt die sympathische Italienerin ihre Gefühlslage.

Nach zwei schweren Verletzungen hört Halilovic auf

Vildana Halilovic wird ihre noch junge Karriere studienbedingt vorerst beenden. Gerade von einer langwierigen Ellenbogenverletzung erholt, zog sie sich vergangenen Oktober einen Kreuzbandriss im Training zu. Die junge Rückraumspielerin machte davor wieder gute Fortschritte in ihrer Entwicklung und kämpfte sich in das Bundesligateam, musste dann jedoch mit dieser schweren Knieverletzung einen weiteren harten Rückschlag in ihrer noch jungen Laufbahn einstecken.

Vildana Halilovic beendet vorerst ihre junge Karriere / Bild: (c) J. Pfliegensdörfer

Dazu die Spielerin persönlich: „Ich habe lange mit mir wegen dieser Entscheidung gekämpft, mit vielen mir nahestehenden Menschen und meinen Eltern gesprochen. Im Hinblick auf meinen zukünftigen beruflichen Werdegang habe ich mich letztendlich entschieden, vorerst mit dem Leistungshandball aufzuhören. Der Verein, das Trainerteam und die Mannschaft haben immer an mich geglaubt und waren mir in dieser schweren Zeit ein großer Rückhalt. Dafür bin ich unendlich dankbar, sehr gerne hätte ich das Vertrauen zurückgezahlt.“

Sie blickt noch einmal zurück: „Die drei Jahre bei den Flames waren eine wahnsinnig tolle Zeit, die für mich gemachten Erfahrungen werden für immer unvergesslich sein. Ich drücke dem Team und dem tollen Verein die Daumen für die Zukunft und werde sicher öfter in der Weststadthalle zu Gast sein.“

Dank im Namen des Vereins

„Wir bedanken uns bei allen drei Spielerinnen für ihren Einsatz bei uns und wünschen ihnen für ihre Zukunft viel Erfolg! Vildana Halilovic wünschen wir einen weiteren, guten Heilungsverlauf“, bedanken sich die beiden Geschäftsführer Michael Geil und Jörg Hirte bei den scheidenden Akteurinnen.

Sie führen aus: „Mit diesem weitreichenden Kadereinschnitt ist klar, dass unser Team in der nächsten Saison ein neues Gesicht bekommen wird. Wir sind überzeugt, dass wir eine im Rahmen unserer Möglichkeiten schlagkräftige Mannschaft ins Rennen schicken werden. Unsere Partner und Sponsoren mit unseren Fans dürfen sich auf etablierte Kräfte und viele neue Gesichter freuen. Die HSG Bensheim/Auerbach Flames planen für die kommende Runde mit einem 14-Köpfigen Kader, dabei stehen nach nun insgesamt zehn Abgängen aktuell drei neue Spielerinnen fest. Weitere Neuzugänge werden wir in der nächsten Zeit bekanntgeben.“

Alle Fans haben am letzten Spieltag (Samstag, 18.05.2019, Flames vs. Oldenburg) die Möglichkeit, die Spielerinnen bei einer Saisonabschlussfeier im Außenbereich der Weststadthalle zu verabschieden.

Kaderinfo I Stand 24.04.2019:

Abgänge: Bogna Sobiech (Borussia Dortmund), Josephine Körner (Karriereende*), Anja Hoekstra (SG BBM Bietigheim*), Rafika Ettaqi (unbekannt), Carolin Schmele (unbekannt*), Vildana Halilovic (inaktiv), Caroline Hettinger (Karriereende), Merel Freriks (Borussia Dortmund), Martha Logdanidou (inaktiv), Melanie Breinich (unbekannt)

Zugänge: Christin Kühlborn (SG 09 Kirchhof), Dionne Visser (SG 09 Kirchhof), Sarah Johanna Dekker (Handbalvereniging Westfriesland SEW)

* Abgänge während der Saison