Jugendhandball – Ergebnisse und Berichte der Spiele vom Wochenende

Merel Freriks im EM-Aufgebot der Niederlande
24. November 2018
Flames unterstützen HANDBALL HILFT!
29. November 2018
alle anzeigen

Jugendhandball – Ergebnisse und Berichte der Spiele vom Wochenende

Die Ergebnisse der Flames vom Wochenende

Weibliche C-Jugend:

C2 Bezirksoberliga: Walldorf-Mörfelden – HSG Bensheim Auerbach 26:28 (13:15)

Bericht von Sylvia Meier:

Am Wochenende stand das erste Spiel der Rückrunde für die weibliche C2 gegen Im ersten Auswärtsspiel der Rückrunde standen sich die körperlich starken Mädchen aus Walldorf/Mörfelden und die Bensheimerinnen gegenüber. Die Gegner begannen, ähnlich wie die Heppenheimer Gegnerinnen in der vergangenen Woche, furios und setzten sich sofort mit drei Toren ab. Dies beeindruckte die Dotzauer-Schützlinge zunächst und man lag zwischenzeitlich sogar mit vier Toren hinten. Doch nach und nach stabilisierte sich die Abwehr, sodass die Gäste schließlich verkürzen konnten. Besonders Paula Rauch auf der Position der Spielmacherin und Laetitia Holz von außen stellten die generische Abwehr vor Probleme und beide konnten schöne Tore erzielen. Drei Minuten vor Ende der ersten Halbzeit gelang aus einer Überzahlsituation heraus schließlich der Anschlusstreffer und die Hoffnung auf den Ausgleich blieb bis kurz vor dem Halbzeitpfiff bestehen, doch mit einem gut platzierten Distanzwurf konnten die Gegnerinnen noch ein Ausrufzeichen setzen. So gingen die Bensheimerinnen mit zwei Toren Rückstand in die Halbzeit (13:15).

Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gehörte den Gegnerinnen, die sich erneut mit vier Toren absetzen konnten. Dann jedoch wechselte das Trainerteam des Flames-Nachwuchses geschickt und die Abwehr stand aggressiver. Im Angriff fehlte den Walldorferinnen die letzte Konsequenz, sodass sich das Spiel immer offener gestaltete. Schließlich glichen die Gäste zum 18:18 erstmalig aus und übernahmen danach direkt die Führung. Zunächst wehrte sich die Heimmannschaft, doch die Bensheimerinnen zeigten sich nun kämpferisch und ließen sich den verdienten Sieg nicht mehr nehmen.

Es spielten:

Lena Germann, Laetitia Holz (10), Leonie Meier (1), Nebile Özer (1), Paula Rauch (11), Lisa Schuster (1), Mara Stegmeier (4), Mareike Thomas, Theresa Weinhold und Louisa Rusch im Tor

 

Weibliche D-Jugend:

D1 Bezirksoberliga: wJSG Darmstadt/Eberstadt I – HSG Bensheim/Auerbach 16:20 (9:10)

Bericht von Daniela Ille:

Nicht in Höchstform, aber gewonnen

Nach dem deutlichen Sieg im Hinspiel, fuhren die D1 Flames mit einem sicheren Gefühl am 24.11.18 zum Auswärtsspiel nach Eberstadt. Kurz vor Anpfiff zeichnete sich jedoch schon ab, dass das Spiel unter keinem guten Stern steht. Körperlich angeschlagen waren Rifkah El Hachmi und Katrin Kredel zum Teil nur bedingt einsatzbereit. Wegen einer Verletzung am Finger, fiel Cornelia Ciebiera komplett aus. Auch Leni Lipusch hatte Probleme am Knie. Madeleine Ranz klagte ebenfalls direkt vor dem Anpfiff über Schmerzen in der Seite. Beide konnten aber eingesetzt werden.

Durch eine gut stehende Defensive und etwas mehr Willensstärke gingen die Darmstädterinnen mit 2:0 Toren in Führung. Bensheim tat sich im Angriff sehr schwer und fand nicht zu ihrem gewohnt sicheren Lauf und Passspiel. Erst in der 8. Minute gelang der Ausgleichstreffer zum 4:4. Nach einem Time Out in der 11. Minute, durch Trainerin Claudia Richter, gelang den Bensheimer Mädels der erste Führungstreffer. Eberstadt hielt jedoch immer wieder mit und somit stand es in der 14. Spielminute 7:7. Wenige Sekunden vor HZ Ende verhinderte glücklicherweise ein Lattentreffer von Eberstadt den erneuten Ausgleich. Somit ging es mit 9:10 Toren in die Pause.

Die Zuschauer erhofften sich in Hälfte 2 eine Steigerung der Flames, die jedoch nur bedingt eintrat. Lediglich die Abwehr stand nun etwas defensiver und besser. Im Angriff tat sich das Team von Claudia Richter, durch viele Fehlpässe, Unstimmigkeiten und wenig Laufbereitschaft ohne Ball weiterhin schwer. Lediglich Joline Guder überzeugte durch körperlichen Einsatz und belohnte sich und die Mannschaft mit 9 Treffern. Über ein 13:16 (32.Minute), 14:18 (36.Minute) wurde das Spiel schließlich mit 16:20 gewonnen.

Es spielten für die HSG Bensheim:

Joline Guder (9), Rifkah El Hachmi (4), Leni Lipusch (3), Kathi Ille (2), Lara Moritz (1), Maren Habel (1), Katrin Kredel sowie die Torhüterinnen Madeleine Ranz und Noelia Gil Guerra je eine Halbzeit.