HBF-Torschützinnen: Luzumova verteidigt Titel, 30 Spielern mit mehr als 100 Treffern – Julia Maidhof auf Platz 2

Jugendtrainer/-In gesucht
22. Mai 2019
B-Flames beenden das Abenteuer Deutsche Meisterschaft auf dem 4. Platz
29. Mai 2019
alle anzeigen

HBF-Torschützinnen: Luzumova verteidigt Titel, 30 Spielern mit mehr als 100 Treffern – Julia Maidhof auf Platz 2

Julia Maidhof beendete eine herausragende Saison auf Platz 2 der Torschützinnenliste der Handball Bundesliga Frauen (HBF) / Bildrechte: ©Andrea Müller

Iveta Luzumova fehlte verletzungsbedingt bei einigen Spielen in dieser Saison, dies hinderte die Rückraumspielerin aber nicht daran ihren Titel als Torschützenkönigin der Frauen-Bundesliga zu verteidigen. Nach 246/107 Treffern in der Vorsaison kam Luzumova in dieser Spielzeit auf 184/72 Tore. Auf dem Podium folgt Julia Maidhof von den Flames der HSG Bensheim/Auerbach (161/63), die mit acht Treffern am letzten Spieltag in Oldenburg noch an Nele Reimer von der Neckarsulmer SU (160/50) vorbei auf den zweiten Platz zog. Insgesamt erzielten 30 Spielerinnen 100 oder mehr Tore in dieser Saison, die Gesamtmarke von 10.000 Toren wurden in dieser Saison hingegen knapp verfehlt.

9.921 Tore wurden in dieser Spielzeit in den 182 Spielen der 1. Bundesliga der Frauen erzielt, die Marke von 10.000 Treffern wurde somit knapp verfehlt – letztmals wurde diese in der Spielzeit 2015/16 erreicht. Nach 9.932 Treffern 2016/17 sank die Ausbeute 2017/18 auf 9.686 Treffer erhält der Trend in dieser Spielzeit aber eine deutliche Aufwärtswende, der Schnitt liegt bei 54,51 Treffern pro Partie.

Die meisten Treffer erzielte einmal mehr Iveta Luzumova, allerdings im Gegensatz zu den vergangenen Jahren waren für die Krone in dieser Saison keine 200 Treffer nötig. In der vergangenen Spielzeit hatte Iveta Luzumova 246 Treffer erzielt, in den Vorjahren hatten auch Michaela Hrbkova mit 210 sowie Angie Geschke mit 237 oder Laura Vasilescu mit 230 deutlich über dieser Marke gelegen. Die Verletzung, aufgrund derer Iveta Luzumova fünf Spiele in dieser Saison verpasste, ist ein Grund.

Ein anderer, de größere Breite in vielen Kadern: So erzielten in dieser Spielzeit gleich 30 Spielerinnen 100 oder mehr Treffer, in der Vorsaison war dies nur 23 Spielerinngen gelungen. Und Meister SG BBM Bietigheim hat mit 834 Treffern zwar die meisten Tore in dieser Saison erzielt, entsendet aber keine Spielerin unter die Top10. Als beste Bietigheimer Schützin rangiert Anna Loerper (116/67) auf dem fünfzehnten Platz, mit Fie Woller, Angela Malestein und Laura van der Hejdn kommen drei weitere Akteurinnen allerdings auf einen dreistelligen Wert.

Anna Loerper verpasste den erneuten Sprung in die Top10 knapp, in der Vorsaison hatte sie mit 147/75 Toren den fünften Platz erreicht. Die Vorjahreszweite Angie Geschke und die Vorjahresdritte Michael Hrbkova finden sich in dieser Saison erneut in den Top10 – beide gleichauf mit 138 Toren. Von den Spielerinnen, die in der Vorsaison auf den Plätzen 4-10 gelegen hatten, verpassten hingegen alle den erneuten Sprung in die Top10. Neben Loerper auf Platz 15, liegen lediglich die Vorjahressiebte Marlene Zapf als 23. und die Vorjahresachte Lone Fischer als 24. noch unter den Top50. 

Torschützenliste Handball Bundesliga Frauen 2018/19

Pl Spielerin Tore 7m T/S
1 Luzumová, Iveta (THC) 184 72 8.8
2 Maidhof, Julia (BEN) 161 63 6.7
3 Reimer, Nele (NSU) 160 50 6.2
4 Bölk, Emily (THC) 151 17 5.8
5 Ferreira Lopes, Mariana (HAL) 143 7 5.5
6 Nieuwenweg, Anouk (BWV) 141 47 5.4
7 Hrbková, Michaela (FAG) 138 56 6.3
8 Geschke, Angie (OLD) 138 66 5.5
9 Schoenaker, Myrthe (OLD) 136 37 5.2
10 Degenhardt, Lena Sophia (TVN) 130 22 5
11 Kobylinska, Monika (MET) 126 20 4.8
12 Heusdens, Sabine (BWV) 126 31 4.8
13 Rode, Jennifer (LEV) 121 16 4.7
14 Prior, Lisa (BSV) 119 64 4.6
15 Loerper, Anna (BBM) 116 67 4.5
16 Oldenburg, Jessica (BSV) 114 4.6
17 Minevskaja, Shenia (MET) 113 51 4.3
18 Grijseels, Alina (BVB) 112 42 7
19 Lütke, Sophie (HAL) 111 3 4.3
20 Guberinic, Iris (FAG) 110 32 4.4
21 Woller, Fie (BBM) 109 4.5
22 Kinlend, Prudence (FAG) 109 4.2
23 Zapf, Marlene (MET) 108 13 4.2
24 Fischer, Lone (BSV) 108 15 4.2
25 Malestein, Angela (BBM) 106 3 4.2
26 van der Heijden, Laura (BBM) 102 3.9
27 Freriks, Merel (BEN) 100 3.8
28 Birke, Kim (OLD) 100 2 3.8
29 Brøns Petersen, Silje (BLO) 100 17 4.2
30 Ioneac Joldes, Roxana A. (TVN) 100 45 4

Quelle: Handballworld