A-Jugend-Bundesliga-Team erfüllt Pflichtaufgabe

Duo am Kreis jetzt komplett
1. Mai 2019
Ines Ivančok: Von der Enz an die Bergstraße
3. Mai 2019
alle anzeigen

A-Jugend-Bundesliga-Team erfüllt Pflichtaufgabe

Die Weibliche A-Jugend erreicht die Hauptrunde der Bundesliga-Qualifikation / Bildrechte: © Matthias Stickel

Am 01. Mai 2019 hieß es für das neu formierte Team der A-Jugend-Bundesliga der HSG Bensheim-Auerbach und deren zahlreiche Anhänger Sporthalle statt Weinlagenwanderung. Erstmals unter Neu-Trainer Andre Schumacher mussten die Nachwuchs-Flamen bei der hessischen Bundesliga Vorqualifikation in Bad Soden antreten.

Im Turniermodus mit drei Teams, Jeder gegen Jeden und einer Minispielzeit von 2×15 Minuten sollten an diesem Tag die beiden hessischen Vertreter für die Bundesliga-Qualifikation am 25./26. Mai 2019 ausgespielt werden. So waren die Aufgaben klar formuliert, schnell in die erste Partie finden und den Sieg nach Hause bringen.

Dies gelang den Flames beeindruckend, das Team war sofort hellwach. Nach einem 4:0 Blitzstart im ersten Spiel gegen die wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt und der schnellen Auszeit vom Heimtrainer, spielten sich die Gäste von der Bergstraße warm. Über eine gute Abwehrleistung und einem souveränen Angriffsspiel gelang ein 16:8 (8:3) Erfolg, der gleichzeitig das Weiterkommen in die Hauptrunde der Bundesliga-Qualifikation bedeutete.

Nach einer kurzen Pause kam es sofort zum Duell gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden. Leider gelang es der Mannschaft nicht, die Spannung in der Pause aufrecht zu erhalten. So wurde der Start der Partie verschlafen und man lief schnell einem 0:5 Rückstand hinterher. Die Bensheimerinnen kamen nach einer Auszeit besser ins Spiel, die Abwehrleistung steigerte sich Schritt für Schritt, bis zur Pause kämpfen sich das Team auf 3:7 heran und schaffe in der zweiten Halbzeit sogar den Rückstand auf 8:10 zu verkürzen. Letztendlich gelang es aber nicht, den Rückstand zu wenden und am Ende stand eine 8:12 Niederlage zu Buche. Zu viele einfach Fehler und leichtfertig vergeben Torchancen machten hier den Unterschied.

Nun gilt es den Fokus auf die kommenden Aufgaben zu richten und vor allem der weiblichen Jugend B für die Viertelfinalspiele um die Deutsche Meisterschaft die Daumen zu Drücken. Eine Teilnahme am Final-Four der weibliche Jugend B würde gleichzeitig die Direktqualifikation für die neue A-Jugendbundesliga-Saison bedeuten.

Für die HSG Bensheim-Auerbach spielten:

Jessica Wagner, Desiree Schuster, Luisa Gürtelschmied, Ina Scheffler, Marit Hofmann, Julia Niewiadomska, Clara Wimmer, Giulia Lützkendorf, Rugile Bartaseviciute, Laura Strehl, Annika Schmitz, Neele Orth, Lilly König, Marilena Leichthammer

Trainerteam: Andre Schumacher und Ingrida Bartaseviciene
Torwarttrainer: Jean Zimmermann
Physio: Liam Kühn